Ein abenteuerlicher Tag

Ab 07:00 Uhr treffen die Kinder ein und verbringen die erste Stunde gemeinsam in einer Gruppe, meist im freien Spiel.
Bis spätestens 09:00 sollten alle Kinder angekommen sein, denn nun beginnt in beiden Gruppen der gemeinsame Tag mit einem Morgenkreis.
 
Der Morgenkreis beginnt mit einem täglichen Ritual: Eine Kerze wird angezündet, im Kreis von Hand zu Hand gereicht und nachdem Sie in der Mitte abgestellt wurde, singen alle ein Begrüßungslied.
Ein Kind "leitet" den Kreis und übernimmt das Anzünden der Kerze, das Zählen der Kinder, das Ausfüllen der Anwesenheitsliste und das Stellen des Kalenders.
Eine große Herausforderung, der sich alle Kinder mit der Zeit gerne stellen.
Im Morgenkreis werden Lieder gesungen, Klatsch- und Handspiele gespielt, Reime aufgesagt, Geschichten gehört oder gelesen, getanzt und alles wichtige besprochen.
 
Beim Frühstück können sich alle noch einmal stärken.
Die Kinder decken selber den Tisch, es wird gemeinsam biologisch angebautes Obst und Gemüse geschnitten und zusammen mit dem mitgebrachten Brot gegessen.
Vormittags essen wir keine Süßigkeiten - außer natürlich an Geburtstagen.
Jedes Kind darf dann seinen Teller abräumen und selber abspülen bevor die Zähne geputzt werden.
 
Nun ist es Zeit für das wirklich wichtigste: Spielen!
Die Kinder können sich entscheiden, ob sie an einem Angebot teilnehmen möchten oder sich lieber im Spiel miteinander austauschen. Es stehen ihnen der Bauteppich mit vielen Holzbausteinen, Autos, Holzeisenbahn, Montessori-Turm, eine Puppenecke mit Verkleidungskiste und Küche, eine Bibliothek, Montessori-Spielmaterial, Mal- und Bastelmaterialien, der Turnraum und vieles andere zur Verfügung.
 

Ab ungefähr 11:00 Uhr gehen wir in den Garten oder unternehmen einen kleinen Spaziergang. Nur bei wirklich strömendem Regen bekommt man auch uns nicht vor die Tür!

Das Mittagessen, das wir frisch zubereitet von der Kinderküche Kassel beziehen, wird um kurz nach 12:00 Uhr gegessen. Die Kinder, die nicht am Essen teilnehmen, verbringen die Zeit gemeinsam in einer Gruppe.

Die Abholzeit beginnt um 12:30 Uhr für Kinder, die nicht im Abenteuerland essen. Die Betreuung der Essenskinder innerhalb der kostenlosen Regelbetreuungszeit geht bis 13:00 Uhr. Es ist jedoch möglich, die Betreuung bis 14:00 Uhr, 15:00 Uhr oder bis 16:00 Uhr in Anspruch zu nehmen.

Nach dem Essen bleibt noch eine wertvolle Zeit, die die Kinder gerne mit Gesellschaftsspielen oder Vorlesen verbringen. Gerne wird auch im Ruheraum gekuschelt oder Musik gehört.

Die Kinder, die sich nach dem Essen ausruhen oder Mittagsschlaf halten möchten, legen sich in ruhiger und entspannter Atmosphäre im separaten Raum auf ihren persönlichen Schlafplatz. Bei leiser Musik, einer Geschichte oder einem kleinen Schlaflied können die Kinder gut einschlafen.  

Gegen 14.30 Uhr beginnt die gemeinsame Teestunde. Hier können sich die Kinder noch einmal stärken, bevor es noch einmal in den Garten oder den Turnraum geht.